IBM will Investitionen in Indien verdreifachen

6. Juni 2006, 13:19
posten

Computerkonzern investierte bisher 2 Milliarden Dollar auf dem Subkontinent

Der Computerkonzern IBM will seine Investitionen in Indien in den kommenden drei Jahren verdreifachen. IBM-Chef Sam Palmisano kündigte am Dienstag an, sein Unternehmen werde rund 6 Mrd. Dollar (4,6 Mrd. Euro) investieren, um Dienstleistungszentren in Bangalore zu bauen sowie ein Forschungs- und Innovationszentrum für IBM-Kunden zu errichten.

Mehr Beschäftigte

Außerdem werde die Anzahl der Beschäftigten in Bangalore erhöht. In den vergangenen drei Jahren hat der Computerkonzern mehr als 2 Mrd. Dollar in Indien investiert. Die Zahl der dortigen IBM-Mitarbeiter stieg von 9.000 auf heute 42.000.(APA/AP)

Link

IBM

Share if you care.