IBM pumpt Milliarden nach Indien

29. Juni 2006, 16:14
posten

Der US-Computerkonzern wird seine Investitionen in dem asiatischen Land in den nächsten drei Jahren verdreifachen

Neu-Delhi - IBM will seine Investitionen in Indien in den kommenden drei Jahren verdreifachen. IBM-Chef Sam Palmisano kündigte am Dienstag an, sein Unternehmen werde rund sechs Milliarden Dollar (4,6 Mrd. Euro) investieren, um Dienstleistungszentren in Bangalore zu bauen sowie ein Forschungs- und Innovationszentrum für IBM-Kunden zu errichten.

Außerdem werde die Anzahl der Beschäftigten in Bangalore erhöht. In den vergangenen drei Jahren hat der Computerkonzern mehr als zwei Milliarden Dollar in Indien investiert. Die Zahl der dortigen IBM-Mitarbeiter stieg von 9.000 auf heute 42.000. (APA/AP)

Link

IBM
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Sechs Milliarden Dollar sollen in den kommenden Jahren nach Indien fließen.

Share if you care.