Axa trennt sich von Rückversicherung

27. Juni 2006, 13:57
posten

Der zweitgrößte europäische Versicherer rechnet durch den Verkauf von Axa Re mit einem Erlos von 120 Millionen Euro

Paris - AXA trennt sich im nächsten Jahr von seinem Rückversicherungsgeschäft. Die AXA Re werde 2007 zur neu gegründeten Paris Re übergehen, die in Händen einer Gruppe internationaler Investmentgesellschaften sei, teilte der zweitgrößte europäische Versicherer am Dienstag in Paris mit. AXA werde sich mit etwa vier Prozent an Paris Re beteiligen.

Der Versicherer erwartet aus dem Verkauf von AXA Re einen Kapitalgewinn von etwa 120 Millionen Euro. Die Paris Re Holdings Limited habe eine Kapitalisierung von etwa 1,5 Milliarden US-Dollar (1,158 Mrd. Euro). Die Regulierungsbehörden müssten noch zustimmen. (APA/dpa)

Link

Axa
Share if you care.