Peretz droht nach Raketenangriff mit "schmerzhafter Reaktion" in Gaza

9. Juni 2006, 12:45
posten

Eine Verletzte bei Beschuss von Sderot durch fünf Kleinraketen

Tel Aviv - Nach neuen Raketenangriffen militanter Palästinenser hat der israelische Verteidigungsminister Amir Peretz am Dienstag mit einer "schmerzhaften Reaktion" der Armee im Gaza-Streifen gedroht. Israelische Medien berichteten, am Morgen seien fünf Kleinraketen des Typs "Kassam" in der israelischen Grenzstadt Sderot eingeschlagen. Eine Frau wurde verletzt. Eines der Geschosse schlug neben einem Schulgebäude ein, ein anderes in einem Kinderbett.

"Wir werden jene, die Kassam-Raketen abfeuern, und ihre Hintermänner überall jagen, und wenn der Beschuss nicht aufhört, werden Israels Reaktionen und Einsätze hart und schmerzhaft sein", sagte Perez. Israelische Artillerie beschoss den nördlichen Gaza-Streifen nach den Raketenangriffen erneut mit Granaten.

Israel hatte seine Truppen im vergangenen September aus dem gesamten Gaza-Streifen abgezogen. Militante Palästinenser haben seitdem immer wieder israelische Grenzorte angegriffen, dabei starben mehrere Menschen. (APA/dpa)

Share if you care.