Besorgnis über US-Inflationsrate

30. Juni 2006, 12:10
13 Postings

Notenbankchef: Preisstabilität als Basis solider Konjunktur - Hinweis auf Leitzinserhöhung?

Washington - US-Notenbankchef Ben Bernanke hat sich beunruhigt über die Entwicklung der Inflationsrate in den Vereinigten Staaten gezeigt. Bernanke sagte am Dienstag in einem Vortrag in Washington, wenn die so genannte Kerninflation in den USA auf dem selben Niveau bleibe wie in den vergangenen drei bis sechs Monaten, dann könnten davon Risiken für die Preisstabilität und das langfristige Wachstum ausgehen.

Die Notenbank Fed werde deshalb darauf achten, dass sich der Trend bei der monatlichen Rate der Kerninflation nicht dauerhaft fortsetze. Bernanke betonte, dass die Preisstabilität ein Schlüssel für den Erfolg der US-Wirtschaft in den vergangenen Jahren gewesen sei.

Eventuell neue Leitzinserhöhung

Die Äußerungen des Notenbankchefs deuteten an, dass er zur Kontrolle der Inflation eine erneute Erhöhung des Leitzinses nicht ausschließt. Die nächste Sitzung des für die Zinspolitik zuständigen Offenmarktausschusses der Fed ist für den 28. bis 29. Juni angesetzt. Zuletzt hatte der Ausschuss den Leitzins am 10. Mai um einen weiteren Viertelpunkt auf 5,0 Prozent erhöht. Es war der bereits 16. Zinserhöhungsschritt der Notenbank seit Juni 2004. Im Vorfeld der nächsten Sitzung des Offenmarktausschusses wird nun viel darüber spekuliert, ob die Fed ihren Zinserhöhungskurs fortsetzen wird oder nicht.

Die von der Fed als Maßstab für die Preisentwicklung verwendete Kerninflation klammert Lebensmittel und Energie aus, da diese besonders schwankungsanfällig und deshalb nach Ansicht vieler Ökonomen keine zuverlässigen Indikatoren für längerfristige Trends sind. Laut Bernanke schlagen die hohen Energiepreise inzwischen aber auch auf die Kosten für andere Produkte durch. In den vergangenen drei Monaten sei die Kerinflation im Jahresvergleich um 3,2 Prozent gestiegen, in den vergangenen sechs Monaten um 2,8 Prozent. Dies seien "unwillkommene Entwicklungen", warnte der Fed-Chef. (APA)

Share if you care.