Dieter Roth im MAK

5. Juni 2006, 19:28
posten

Ausstellung lüftet das Geheimnis um die Liebe des Künstlers zu Schmuckobjekten

Hut ab! Eigentlich bringt man Dieter Roth nicht wirklich mit Edelmetallen in Verbindung, denn im Kunstkontext hat der Maler, Installationskünstler und Filmemacher viel lieber mit verderblichen Waren wie Fleisch, Käse oder dergleichen hantiert. Nun lüftet die Ausstellung CHAPEAU! Dieter Roth: Ringobjekte das Geheimnis um seine Liebe zu Schmuckobjekten, von denen er zwischen 1959-1973 offenbar ziemlich viele kreierte. Versammelt wurden Originale und Entwürfe seiner außergewöhnlichen Fingerringe, die er unter anderem mit metallenen Hüten und variierbaren Spielzeugtier-Köpfen besetzte. (cb, DER STANDARD - Printausgabe, 6. Juni 2006)

MAK, 1., Stubenring 5, (01) 711 36-233. 20.00

Share if you care.