Parndorf oder St. Pölten?

6. Juni 2006, 22:30
2 Postings

TSV Hartberg und FC Lustenau stehen als Aufsteiger in Red Zac-Liga fest - Ein Platz wird noch vergeben

Wien - Mit dem FC Lustenau (Regionalliga West) und dem TSV Hartberg (Regionalliga Mitte) haben sich bereits zwei Mannschaften den Aufstieg in die Red Zac Erste Liga gesichert. Den dritten Aufstiegsplatz machen sich in dieser Woche der SC/ESV Parndorf (64 Punkte) und St. Pölten (58) in der Regionalliga Ost aus. Eine Entscheidung könnte am Dienstag fallen: Sollte der Tabellendritte St. Pölten sein Nachtragsspiel beim Tabellen-Letzten Kottingbrunn nicht gewinnen, wäre Parndorf eine Runde vor Ende der Meisterschaft nicht mehr einzuholen.

Der FC Lustenau sicherte sich am Wochenende mit einem 3:1-Derbysieg bei den Amateuren von Stadtrivalen Austria Lustenau den Aufstieg in die auf zwölf Mannschaften aufgestockte zweithöchste Fußball-Liga Österreichs. Die Mannschaft von Trainer Eric Orie hat zwei Runden vor Ende der Meisterschaft in der Tabelle der Westliga neun Punkte Vorsprung auf die Red Bull Salzburg-Amateure. Der zweite Aufsteiger ist der TSV Hartberg aus der Regionalliga Mitte. Die Mannschaft des Burgenländers Norbert Barisits hat ebenfalls zwei Runden vor Ende der Meisterschaft neun Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten. (APA)

Share if you care.