Fiat plant Rückkauf von Ferrari-Aktien

22. Juni 2006, 13:40
posten

Investmentbank Mediobanca will Anteilspaket abgeben

Rom - Die italienische Autogruppe Fiat will das Aktienpaket an dem Sportwagenhersteller Ferrari aufkaufen, das nicht im Besitz des Turiner Konzerns steht. "Es ist unsere feste Absicht, das Aktienpaket zurückzukaufen", sagte Fiat-Chef Luca Corsero di Montezemolo am Montag.

Die Mailänder Investmentbank Mediobanca hatte vor drei Jahren 34 Prozent von Ferrari für 775 Millionen Euro erworben. Von diesem Anteil wurden inzwischen fünf Prozent an die Commerzbank und an andere Kooperationspartner abgegeben. Nun will Mediobanca ihre Anteile an Ferrari abgeben. Zur Diskussion steht entweder ein Private Placement oder die Ausgabe einer Wandelanleihe.

Ferrari hat die Produktion im vergangenen Jahr auf knapp über 5.000 Wagen leicht erhöht und erstmals wieder einen operativen Gewinn ausgewiesen. Im Vorjahr waren 4.975 Fahrzeuge produziert worden. Fiat hält noch 56 Prozent der Ferrari-Anteile, weitere 10 Prozent befinden sich in Händen Piero Ferraris, des Sohns des Firmengründers. (APA)

Link

Uniqa
Share if you care.