Umfrage: Große Mehrheit will "Problemjugendliche" in Internate stecken

10. Juli 2006, 14:00
6 Postings

Große Zustimmung für Ideen der Sozialistin Royal gegen Kriminalität

Paris - Die mögliche sozialistische Präsidentschaftskandidatin Ségolène Royal ist mit ihren drastischen Vorschlägen zur Bekämpfung der Jugendkriminalität auf große Zustimmung bei den Franzosen gestoßen. Nach einer am Montag veröffentlichten Umfrage des IPSOS-Instituts für die Zeitung "Le Monde" sind 78 Prozent mit Royal der Auffassung, dass Problemjugendliche unter den älteren Schülern in Internate gesteckt werden sollten.

69 Prozent befürworten ihre in der Parteiführung der Sozialisten stark umstrittene Idee, straffällig gewordene Jugendliche in "militärisch betreuten" Einrichtungen einen Beruf erlernen oder ein humanitäres Projekt ableisten zu lassen. Jeder zweite Befragte meint aber, Royal entferne sich damit von den "Werten der Linken". (APA)

Share if you care.