Ullrichs Saisonziel klar definiert

28. Juni 2006, 17:06
2 Postings

Zweiter Triumph in Frankreich anvisiert - T-Mobile-Profi sieht vier Hauptkonkurrenten auf Sieg bei "Tour der Leiden"

Berlin - Der deutsche Radsport-Superstar Jan Ullrich hat seine sportliche Zukunft nach Ablauf seines Vertrages beim deutschen T-Mobile Team mit Saisonende weiter offen gelassen. "Vielleicht mache ich noch ein, zwei Jahre weiter, wenn ich Lust habe", sagte der 32-Jährige am Samstagabend im "Aktuellen Sportstudio" des ZDF. Der Tour-de-France-Sieger von 1997 hätte noch sportliche Ambitionen über die Tour 2006 hinaus. Als Saisonziel bekräftigte er seinen zweiten Gesamtsieg bei der Frankreich-Rundfahrt, die am 1. Juli in Straßburg beginnt.

Ullrich nannte vier Hauptkonkurrenten im Kampf um das Gelbe Trikot: Giro-Sieger Ivan Basso (ITA), seinen Ex-Teamkollegen Alexander Winokurow (KAZ), hinter dessen Start wegen der Verwicklung seiner Mannschaft Liberty Seguros in den spanischen Doping-Skandal noch ein Fragezeichen steht, den US-Amerikaner Floyd Landis und den Spanier Alejandro Valverde. Seine Tour-Generalprobe bestreitet Ullrich wie Österreichs Sportler des Jahres Georg Totschnig ab kommendem Wochenende bei der Tour de Suisse.

Jeden Zusammenhang mit den Vorgängen um die mutmaßlichen spanischen "Doping-Ärzte" Merino Batres und Eufemiano Fuentes wies Ullrich ("Es gibt immer schwarze Schafe") vehement zurück. Gegen die Mediziner, Liberty-Teamchef Manolo Saiz und zwei weitere Personen wird ermittelt. Ullrichs Name und jener Bassos war zu Beginn der Affäre in der spanischen Presse ohne Bezug zu den Ermittlungen der Behörden genannt worden. Auch Valverdes Name ist inzwischen in Misskredit gebracht worden. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Jan Ullrich mit Volldampf in die Tour-Vorbereitung.

Share if you care.