Thermen und Museen zu Pfingsten gut besucht

11. Juni 2006, 20:36
posten

Daheimgebliebene nutzten das Schlechtwetter für Alternativprogramme - Zuwächse um bis zu 200 Prozent

Wien - Statt Sonnenbad war am Pfingstwochenende für viele Österreicher Indoor-Programm angesagt. Thermen und Museen erfreuten sich am Samstag laut einer Blitzumfrage des ARBÖ größter Beliebtheit.

Die Sonnentherme Lutzmannsdorf im Burgenland verzeichnete einen Besucherzuwachs um 50 Prozent. In der Therme Loipersdorf in der Steiermark gab es ein Mehr an Gästen um 25 bis 50 Prozent, in der Tassilotherme Bad Hall in Oberösterreich um 50 Prozent, 20 bis 30 Prozent in der Therme Stegersbach im Burgenland.

Auch das Dianabad in Wien konnte sich um 50 Prozent mehr Besucher freuen als sonst. Das Technische Museum Wien verzeichnete einen 200-prozentigen Besucherzuwachs auf Grund des schlechten Wetters, das Naturhistorische Museum und das Kunsthistorische Museum jeweils einen 100-prozentigen Zuwachs. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.