NBA: Miami Heat erstmals im Finale

4. Juni 2006, 11:30
3 Postings

Nach 95:78-Heimerfolg über Detroit Pistons

Miami/Florida - Miami Heat hat sich zum ersten Mal in der 18-jährigen Vereinsgeschichte für die Finalserie der National Basketball Association (NBA) qualifiziert. Das Team aus Florida bezwang am Freitagabend im sechsten Match der "best of seven"-Endspielserie der Eastern Conference den Vorjahresfinalisten Detroit Pistons klar 95:78. Damit entschied die von Superstar Shaquille O'Neal (28 Punkte, 16 Rebounds und 5 Blocks) angeführte Heat-Equipe die Serie 4:2 für sich.

Der 2,16-m-Gigant O'Neal hatte zuvor schon mit Orlando Magic (1995/Finalniederlage) sowie den Los Angeles Lakers (2000, 2001, 2002/jeweils NBA-Champion und 2004/Finalniederlage) den Finaleinzug geschafft. Der Gegner in der Endspielserie, die am Donnerstag beginnt, heißt entweder Dallas Mavericks oder Phoenix Suns. Derzeit haben die "Mavs" die besseren Karten, liegen sie doch im Western-Conference-Finale 3:2 in Front. Das sechste Match der Serie findet am (heutigen) Samstag (Ortszeit) in Phoenix statt.(APA)

Share if you care.