Schlechtwetter: "Konzert für Europa" abgesagt

8. Juni 2006, 12:08
14 Postings

Sturmwarnung und anhaltender Regen - Konzert der Wiener Philharmoniker unter der Leitung von Placido Domingo fiel buchstäblich ins Wasser

Wien - Das größte Klassik-Open-Air-Konzert des heurigen Jahres wurde am Freitag, eineinhalb Stunden vor Beginn, abgesagt. Das dritte "Konzert für Europa" der Wiener Philharmoniker, das von Opern-Star Placido Domingo dirigiert hätte werden sollen, findet wegen Schlechtwetters und wiederholten Sturmwarnungen nicht statt, wie Michael Neubauer, Sprecher der HEY-U Entertainment GmbH der APA mitteilte.

Das Groß-Event, das in den vergangenen zwei Jahren bei freiem Eintritt jeweils mehr als 90.000 Menschen angelockt hatte, wäre heute ganz den Jahresregenten Wolfgang Amadeus Mozart, Robert Schumann und Dmitri Schostakowitsch gewidmet gewesen.

Eine Reihe von italienisch-spanisch-mexikanischen Musikstücken hätte eine Reverenz gegenüber den Gäste darstellen sollen: Placido Domingo und Rolando Villazon, der als Solist engagiert war. Das Konzert wäre per Eurovision sowohl im ORF sowie von zahlreichen internationalen TV-Stationen übertragen worden. (APA)

Share if you care.