Deutschland schießt sich warm

2. Juni 2006, 21:18
106 Postings

Die Generalprobe verlief ausgezeichnet: 3:0 in Mönchengladbach gegen Kolumbien

Mönchengladbach (APA) - Drei Tage nach dem 2:2 gegen Japan hat sich das deutsche Fußball-Nationalteam am Freitag mit einem 3:0 (2:0)-Sieg gegen Kolumbien für das enttäuschende Remis gegen den asiatischen WM-Teilnehmer rehabilitiert. Für das Team von Jürgen Klinsmann war das Testspiel in Mönchengladbach die Generalprobe vor dem WM-Auftaktmatch gegen Costa Rica in einer Woche in München.

Die Deutschen präsentierten sich vor allem in der ersten Hälfte überaus spielfreudig und torgefährlich. Besonders Jungstar Sebastian Schweinsteiger stellte in zahlreichen Aktionen sein Können unter Beweis. Die Südamerikaner traten in Mönchengladbach allerdings nur mit einer besseren B-Elf an.

Den Torreigen eröffnete Kapitän Michael Ballack in der 21. Minute per Kopfball nach einem Schweinsteiger-Freistoß. Der 21-Jährige Bayern-Spieler traf rund eine Viertelstunde später dann aus einem direkt verwandelten Freistoß (37.) selbst. Den Endstand besorgte der eingewechselte Tim Borowski mit einem scharfen Schuss ins lange Eck (69.).

Während sich Deutschland eine Woche vor dem WM-Auftakt gut in Schuss zeigte, gewann Ecuador sein letztes Testmatch vor der Endrunde gegen eine deutsche Studenten-Auswahl nur mit Mühe 4:3 (1:2). Die Akademiker, die bei Regional- und Oberligisten tätig sind, führten bereits mit 2:1 und 3:2, ehe der WM-Starter mit zwei Toren durch den nicht für die Weltmeisterschaft berücksichtigte Felipe Caicedo (73.,87.) noch den Sieg einfuhr.(APA)

In Mönchengladbach:

  • Deutschland - Kolumbien 3:0 (2:0)
    Tore: Ballack (21.), Schweinsteiger (37.), Borowski (69.)

    Deutschland: Lehmann - Friedrich, Mertesacker, Metzelder, Lahm (86. Hitzlsperger) - Schneider (62. Borowski), Frings (70. Frings), Ballack, Schweinsteiger (73. Jansen) - Klose (62. Neuville), Podolski (70. Asamoah)

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Schweinsteigers Freistoß sitzt.

    Share if you care.