Millionenbetrüger in Deutschland gefasst

5. Juni 2006, 17:57
posten

Opfer auch aus Österreich - 3,5 Millionen Euro für zugesicherte Kreditvermittlungen einkassiert

Rastatt - Mit einem bandenmäßig organisierten Kreditbetrug sollen in Deutschland drei mutmaßliche Betrüger Anleger um mehrere Millionen Euro geprellt haben. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, konnten bereits Ende 2005 ein 50-jähriger Kaufmann und eine 43-jährige Lektorin aus Baden-Württemberg sowie ein 58-jähriger Unternehmensberater aus Berlin festgenommen werden. Unter den Geschädigten sollen auch Österreicher sein.

Einschlägig vorbestraft

Der Unternehmensberater wird von den Ermittlern als einer der Köpfe eines groß angelegten Betrugsnetzes angesehen. Alle drei Verdächtigen sitzen in Untersuchungshaft. Die beiden Männer seien einschlägig vorbestraft, hieß es. Bei den Betrugsgeschäften soll das Trio insgesamt knapp 3,5 Mio. Euro für zugesicherte Kreditvermittlungen in einer Größenordnung von mehr als 6,7 Mrd. Euro größtenteils in bar einkassiert haben.

Bei den bisher ermittelten Betrugsopfern handelt es sich nach Polizeiangaben vor allem um Deutsche. Zu den Geschädigten zählen aber auch Personen aus Österreich, Polen, Tschechien, Italien und der Schweiz. (APA/dpa)

Share if you care.