Cloppenburg will Herzmansky ganz

22. Juni 2006, 15:20
posten

Deutscher Textilhändler will sein Domizil in der Wiener Mariahilfer Straße kaufen

Wien - Der deutsche Textilhändler Peek & Cloppenburg (P & C) möchte sein Domizil auf der Mariahilfer Straße, den Herzmansky, kaufen. Der Mietvertrag mit der S-Immobilien AG läuft 2008 aus. Seit mehr als einem Jahr lässt P & C das Kaufhaus umbauen. S-Immo-Vorstand Holgar Schmidtmayr zum STANDARD: "Wir behalten in der Regel unsere Immobilien. Aber von ein bis zwei Objekten trennen wir uns pro Jahr, weil sie nicht in unser Portfolio passen oder weil jemand einen Liebhaberpreis bezahlt. Bisher haben wir solche um 20 Prozent über dem Schätzwert verkauft." Dem Vernehmen nach ist Herzmansky rund 60 Mio. Euro wert. Die S-Immo hat Ende 2005 Herzmansky und das Kaufhaus Steffl im Paket von Palmers-Immobilien erworben.

Zukauf in Berlin

Vor wenigen Tagen hat die S-Immo in Berlin um 72 Mio. Euro das Lützow Center, sechs Zinshäuser und eine Wohnanlage gekauft. Laut Vorstand Ernst Vejdovszky war der Verkäufer ein geschlossener Fonds. Das Lützow Center (Kaufpreis 54 Mio. Euro), besteht aus zwei Wohntürmen, einem Studentenheim, Apartments, Büros und Geschäften auf einer Fläche von 40.000 m². Bei einem Leerstand von 15 Prozent liegt die Rendite derzeit bei 6,5 Prozent. Vejdovszky glaubt, die Rendite auf 7,5 bis acht Euro anheben zu können. Nun wird die S-Immo in Berlin eine "Mannschaft" aufbauen. Derzeit habe man Immobilien im Ausmaß von 420 Mio. "im Ankauf", 35 Prozent davon in Deutschland, der Rest in Kiew, Prag, Budapest, Bukarest und Wien. Weitere 400 Mio. seien "in Entwicklung". (cr, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 2./4./5.6.2006)

Share if you care.