Blutbad in US-Wohnhaus: Sieben Menschen erschossen

5. Juni 2006, 17:57
posten

Mit Sturmgewehr bis zu zwölf Schüsse abgegeben - Drei Kinder unter den Opfern

Washington - Unbekannte haben in einem Einfamilienhaus in Indianapolis (US-Bundesstaat Indiana) ein Blutbad angerichtet. In der Nacht auf Freitag erschossen sie mit einem Sturmgewehr sieben Bewohner, darunter drei Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren, wie die Zeitung "Indianapolis Star" berichtete.

Zeugen sagten dem Fernsehsender CNN, sie hätten gegen 22.00 Uhr eine Frau an der Tür gesehen. Sie sei plötzlich von einem der mutmaßlichen Täter in das Haus zurück gezerrt worden. Kurz darauf seien zehn bis zwölf Schüsse gefallen.

Mindestens zwei Täter

Die Polizei ging der Zeitung zufolge von mindestens zwei Tätern aus. Sie fahnde gezielt nach einem 28-Jährigen, der wegen Waffen- und Drogendelikten vorbestraft sei. Über das Tatmotiv machte die Polizei zunächst keine Angaben. (APA/dpa)

Share if you care.