Heraklith übernimmt Izomat zur Gänze

19. Juni 2006, 14:02
posten

Beteiligung am slowakischen Mineralwolle-Produzenten wird auf 100 Prozent aufgestockt - Izomat setzte im Vorjahr 37 Millionen Euro um

Bratislava - Der österreichische Dämmstoff-Spezialist Heraklith, der Anfang 2006 von RHI an den deutschen Knauf-Konzern verkauft wurde, hat seine bestehende Beteiligung am slowakischen Mineralwolle-Produzenten Izomat (Nova Bana, Mittelslowakei) auf 100 Prozent aufgestockt. Das berichtete die Wirtschaftszeitung "Hospodarske noviny" am Freitag.

Izomat erzeugte im vergangenen Jahr 80.000 Tonnen Mineralwolle, wovon zwei Drittel exportiert wurden. Das Unternehmen steigerte seinen Umsatz um 6 Prozent auf 1,4 Mrd. Kronen (37,1 Mio. Euro). Der Gewinn vor Steuern stieg um 3 Prozent auf 219 Mio. Kronen. Heuer sollen 90 Mio. Kronen in die Erneuerung der technischen Ausrüstung sowie in Umweltprojekte investiert werden.

Heraklith besaß bisher bereits eine 50-Prozent-Direktbeteiligung an Izomat und hielt weitere Anteile über seine slowenische Tochter Termo. (APA)

Share if you care.