Umfrage: Smer weiter klar in Führung

17. Juni 2006, 22:12
posten

Keine Koalition ohne Beteiligung der Fico-Partei oder HZDS möglich - Nationalisten an dritter Stelle

Preßburg - Die linksgerichtete Smer ist einer aktuellen Umfrage zufolge drei Wochen vor der slowakischen Parlamentswahlen weiter klar in Führung. Die Oppositionspartei kann mit 50 der 150 Mandate im Nationalrat rechnen, ergab eine Befragung im Auftrag der Tageszeitung "Pravda", die von 16. bis 22. Mai unter 600 repräsentativ ausgewählten Slowaken durchgeführt wurde.

Die Ungarn-Partei SMK würde mit 17 Mandaten auf dem zweiten Platz landen, die bisher nicht im Parlament vertretene nationalistische Slowakische Nationalpartei (SNS) und die Bewegung für eine Demokratische Slowakei (HZDS) von Ex-Premier Vladimir Meciar kämen auf je 16 Mandate. Mit 15 Abgeordneten bescheiden müsste sich die Slowakische Demokratische und Christliche Union (SDKU) von Regierungschef Mikulas Dzurinda, ebenso wie die Christdemokraten (KDH). Das von SDKU-Dissidenten gegründete Freie Forum (SF) erhält demnach elf Mandate, die Kommunisten (KSS) zehn.

Smer liegt seit einem Jahr beständig an der Spitze der Meinungsumfragen, die Abweichungen lagen immer im Bereich der statistischen Messtoleranz. Angesichts der Ächtung von Kommunisten und Nationalisten (insgesamt 26 Mandate) ist eine Regierungsbildung ohne Beteiligung von Smer oder HZDS nicht möglich. Die Mitte-Rechts-Parteien SMK, SDKU, KDH und SF kommen gemeinsam auf 58 Mandate. (APA)

Share if you care.