Aufnahme von Jesenice möglich

17. Juni 2006, 18:28
5 Postings

Slowenischer Spitzenklub könnte nächste Saison in der Erste Bank-Liga spielen

Bled/Slowenien - Der slowenische Eishockey-Spitzenklub HK Jesenice könnte in der Saison 2006/07 in der österreichschen Liga spielen. Bei einem Treffen am Donnerstag in Bled wurde zwischen dem österreichischen und slowenischen Eishockeyverband sowie dem Verein Jesenice eine grundsätzliche Einigung erzielt. Bis zum 15. Juni soll es endgültig grünes Licht geben.

In den erfolgreich verlaufenen Gesprächen wurde eine prinzipielle Einigung über die Teilnahme von HK Acroni Jesenice an der gesamten kommenden Saison, die voraussichtlich am 22. September 2006 starten wird, erzielt. Jesenice erkannte die Bedingungen seitens der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) und des Verbandes (Durchführungsbestimmungen, Terminplan) an. Seitens des slowenischen Eishockeyverbandes stimmte dessen Präsident, Ernest Aljancic, der Teilnahme Jesenices zu.

Mit der Übergabe der Bankgarantien und der schriftlichen Bestätigung der Freigabe durch den slowenischen Eishockeyverband werden in den nächsten Tagen die rechtlichen Voraussetzungen für die Eingliederung von Jesenice in die EBEL geschaffen sein. Die endgültige Abstimmung über die Aufnahme erfolgt im Rahmen der nächsten Liga-Sitzung. (APA)

Share if you care.