Vorarlberg: Betrunkener Lokführer steuerte Regionalzug

2. Juni 2006, 15:59
posten

Fahrgast fiel abruptes Bremsen und Anfahren auf und alarmierte die Polizei

Bregenz - In Vorarlberg hat am Donnerstagabend ein betrunkener Lokführer einen Regionalzug gelenkt. Der Mann wurde nach einer Alkoholkontrolle am Bahnhof Feldkirch an Ort und Stelle vom Dienst abgezogen, erklärte die Polizei. Verständigt wurde die Polizei von einer Frau im Regionalzug, der der Fahrstil des Lokführers merkwürdig erschien.

Der Frau fiel der rasante Fahrstil und das abrupte Bremsen und Anfahren des Zuges auf. Sie rief bei der Polizei an, die Kontakt mit dem Bahnhof Feldkirch aufnahm. Die Alkohol-Kontrolle war dann das Ende der Bahnfahrt. Der Grad der Alkoholisierung wurde nicht bekannt gegeben. Der ÖBB-Sprecher Rene Zumtobel erklärte jedoch:"Der Mann hätte auch im Straßenverkehr nicht mehr fahren dürfen." In Ermangelung eines Ersatz-Lokführers mussten die Reisenden auf einen anderen Zug ausweichen. (APA)

Share if you care.