Opposition will nach Wahlsieg Truppenabzug aus dem Irak

28. Juni 2006, 20:59
posten

Smer hat sich bereits Zustimmung kleinerer Parteien gesichert

Bratislava - Die Opposition in der Slowakei hat sich für einen schnellen Truppenabzug aus dem Irak ausgesprochen. Die Oppositionspartei Smer-Sozialdemokratie kündigte an, sie werde nach einem Regierungswechsel "sofort" über einen Truppenabzug entscheiden. Drei kleinere Parteien mit Chancen auf den Parlamentseinzug haben diesem Vorstoß der Smer (Richtung) bereits ihre Zustimmung zugesichert. Gemeinsam können diese Parteien laut allen Umfragen auf eine klare Mehrheit bei der Wahl am 17. Juni hoffen.

Smer-Parteichef Robert Fico übte vor Journalisten heftige Kritik am christdemokratischen Ministerpräsidenten Mikulas Dzurinda, den er als "Lakaien" von US-Präsident George W. Bush bezeichnete: Es sei verkehrt, das Leben slowakischer Soldaten "nur für ein gemeinsames Foto mit Bush" zu riskieren, sagte Fico. Drei slowakische Soldaten seien bereits in dem Krieg gestorben, der von Anfang an "auf Lügen aufgebaut" gewesen sei. Die Slowakei hat derzeit laut Verteidigungsministerium 104 Soldaten im Irak stationiert. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ein Wahlsieg der Smer soll die Rückfahrkarte für die slowakischen Soldaten im Irak bedeuten

Share if you care.