AMD: Neuer Mobilprozessorkern kommt Mitte 2007

1. August 2006, 10:49
2 Postings

Soll deutlich weniger Strom verbrauchen - Unternehmen gibt Zukunftspläne bekannt

Im Rahmen seines Tech Analyst Days hat der Prozessorhersteller AMD neue Details zu seiner CPU-Roadmap bekanntgegeben. Higlight war dabei vor allem die Ankündigung eines neuen Mobilprozessor-Kerns, der erhblich sparsamer als das bisherrige Turion 64 X2-Design sein soll.

Sparsam

Möglich wird dies laut Hersteller unter anderem durch eine "Split Power Plane" genannte Technologie. Dabei können die Prozessorkerne und der Speichercontroller mit unterschiedlicher Spannung betrieben werden.

Reduktion

Erzeugt werden sollen die neuen Mobil-Prozessoren, so wie die meisten kommenden Produkte, in der 65 Nanometer-Technik. Noch vor Ende dieses Jahres sollen laut AMD die ersten Prozessoren mit der verringerten Strukturbreite aus der Produktionsstätte in Dresden rollen. Gleichzeitig will man sich in Kooperation mit IBM bereits der Entwicklung des 45 Nanometer-Prozesses widmen, der laut Roadmap bereits ab Mitte 2008 zum Einsatz kommen soll.

4x4

Bereits zuvor durchgesickert - und nun bestätigt - wurde die 4x4-Technologie, die dem Hersteller durch eine Kombination aus Quadcore und Multiprozessor-Ansätzen die Speed-Krone im Desktop -Bereich sichern soll. Zusätzlich soll 2007 auch der Umstieg auf HyperTransport 3.0 folgen. (red)

  • Artikelbild
    grafik: amd
Share if you care.