"Umwelt zwischen Konflikt und Kooperation"

2. Juni 2006, 12:43
posten
Wien - Anlässlich des Welt-Umwelttags am 5. Juni macht die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) mit der Ausstellung "Umwelt zwischen Konflikt und Kooperation" in Wien auf die Auswirkungen von Umweltzerstörung in Entwicklungsländern aufmerksam.

Die Ausstellung zeigt, wie Umweltzerstörung in Konflikte um Ressourcen und sogar in Flucht und Vertreibung mündet. Modelle zur nachhaltigen Nutzung von Ressourcen und zur regionalen und internationalen Kooperation im Umweltschutz sind Alternativen dazu. Umwelt- und Ressourcenschutz tragen aktiv zur Konfliktprävention und Friedensentwicklung bei. Entwicklungszusammenarbeit spielt dabei eine wichtige Rolle. "Umweltprobleme kennen keine politischen Grenzen - vielmehr erfordern sie gemeinsame Anstrengungen im Umweltschutz", so der Ausstellungsgestalter Alexander Carius. "Konflikte, die durch Ressourcenausbeutung und Umweltzerstörung mit verursacht werden, erfordern vielfältige Ansätze zur Konfliktprävention und -bearbeitung sowie Friedensförderung".

Die Wanderausstellung ist vom 6. Juni bis 4. Juli in der Hauptbücherei am Gürtel im Foyer zu sehen: Montag bis Freitag von 11:00 bis 19:00 Uhr und Samstag von 11:00 bis 17:00 Uhr. Adresse: Hauptbücherei Wien - Am Gürtel, Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien

Share if you care.