Türkei: Mindestens 17 Tote bei Grubenunglück

2. Juni 2006, 09:51
posten

Fünf Bergleute verletzt

Ankara - Bei einem Grubenunglück im Westen der Türkei sind am Donnerstag 17 Bergleute ums Leben gekommen und 5 weitere verletzt worden, wie Energieminister Hilmi Güler Freitag früh mitteilte. Nach einer Gasexplosion war ein Schacht eingestürzt.

Rettungsmannschaften gelang es, 40 Bergleute aus der Grube zu bergen, darunter die fünf Verletzten. Am Freitag dauerte die Bergung der Toten noch an, sagte Güler weiter. Die Explosion ereignete sich in 150 Metern Tiefe. Die Kohlegrube liegt im Dorf Odaköy in der westtürkischen Provinz Balikesir.(APA/AP)

Share if you care.