Zweitägige Parlamentswahlen starten

2. Juni 2006, 11:09
posten

Acht Millionen Tschechen sind wahlberechtigt - Knappes Ergebnis erwartet

Prag - In Tschechien beginnt Freitagnachmittag die zweitägige Parlamentswahl. Rund acht Millionen Tschechen sind aufgerufen, das 200 Sitze umfassende Abgeordnetenhaus zu bestimmen. Es wird ein knappes Rennen zwischen den regierenden Sozialdemokraten (CSSD) von Premier Jiri Paroubek und der konservativen Demokratischen Bürgerpartei (ODS) von Mirek Topolanek erwartet. Umfragen sagen einen leichten Vorsprung der ODS voraus. Allerdings wird keine Partei die absolute Mehrheit schaffen.

Erstmals haben die Grünen Chancen auf einen Einzug ins Parlament. Der vom ehemaligen Staatspräsidenten Vaclav Havel unterstützten Partei könnte auch die Rolle des Züngleins an der Waage zukommen, da eine Neuauflage der bisherigen Koalition aus Sozialdemokraten, Christdemokraten (KDU-CSL) und liberaler Freiheitsunion (US-DEU) kaum möglich scheint. Die Freiheitsunion wird voraussichtlich an der Fünf-Prozent-Hürde scheitern. Bis auf die Kommunisten bekennen sich alle relevanten Parteien zur Westorientierung Tschechiens, das sei 1999 NATO- und seit 2004 EU-Mitglied ist. Die ODS gilt allerdings als EU-kritisch.

Die Wahllokale schließen am Samstag um 14 Uhr. Mit dem amtlichen Endergebnis wird am Sonntag gerechnet. (APA)

Share if you care.