Jara klagt Mateschitz

22. Juni 2006, 10:33
37 Postings

Ex-Salzburg-Trainer fordert Widerruf bezüglich des Vorwurfs von Ungereimtheiten bei Spielertransfers

Wien - Der ehemalige Red Bull Salzburg-Trainer Kurt Jara hat über seinen Rechtsanwalt Karl Schelling Klage gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber, Red Bull-Boss Dietrich Mateschitz, eingebracht. Dies berichten die Vorarlberger Nachrichten in ihrer Freitag-Ausgabe. Die beim Landesgericht Salzburg eingereichte Klage richtet sich auf den Widerruf des von Mateschitz gegenüber Jara geäußerten Vorwurfes von Ungereimtheiten bei Spielertransfers.

Bei Red Bull wusste man von einem solchen gerichtlichen Vorgehen Jaras am Donnerstagabend noch nichts. Der vor zwei Wochen von Giovanni Trapattoni und Lothar Matthäus abgelöste Jara war für eine Stellungnahme vorerst nicht zu erreichen. (APA)

Share if you care.