Leiche eines Kindes in Säure aufgelöst: Lebenslange Haft für Mafiosi

5. Juni 2006, 17:58
8 Postings

Prozess in Palermo beendet - Elfjähriges Kind 1993 entführt und umgebracht

Rom - Drei Mafiosi, die 1993 ein elfjähriges Kind entführt und getötet haben, sind am Donnerstag von einem Gericht in Palermo zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Mario Capizzi, Giovanni Pollari und Salvatore Fragapane hielten das Opfer Giuseppe Di Matteo, Sohn eines abtrünnigen Mafiosos, 18 Monate lang gefangen. Nachdem sich sein Vater zur Zusammenarbeit mit der Justiz entschlossen hatte, wurde Giuseppe von Mafiaboss Giovanni Brusca erdrosselt.

Die Leiche des Kindes wurde in Säure aufgelöst. Giuseppes Vater zog seine belastenden Aussagen nicht zurück. Der grausame Tod des Kindes schockte die italienische Öffentlichkeit zutiefst. (APA)

Share if you care.