EU bietet AKP-Staaten 22 Milliarden Euro an

9. Juni 2006, 15:46
4 Postings

Beratungen über Zweckbestimmung der Hilfen in Papua-Neuguinea

Brüssel - Die Europäische Union will Entwicklungsprojekte in 77 Staaten Afrikas, der Karibik und des Pazifiks (AKP-Länder) mit 22 Milliarden Euro unterstützen. Diesen Betrag hat die Union einer Mitteilung der EU-Kommission vom Donnerstag in Brüssel zufolge für den Zeitraum von 2008 bis 2013 vorgeschlagen.

Über die Verwendung des Geldes für diese Staatengruppe derzeit bei einem Treffen von EU und AKP-Staaten auf Papua-Neuguinea beraten. Von Seiten der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft nimmt Staatsekretär Hans Winkler an den Beratungen teil.

Die Finanzausstattung bedeutet eine Erhöhung um 35 Prozent. Jährlich stehen künftig 3,6 statt bisher 2,7 Milliarden Euro zur Verfügung. Ein Sprecher der EU-Kommission sprach von einem "beispiellosen Engagement" der Europäischen Union. (APA/dpa)

Share if you care.