Zertifikate: Goldman Sachs Garantiezertifikat auf die BRIC-Länder

20. Juni 2006, 11:30
posten

Hohe Partizipation bei 100 Prozent Kapitalschutz am Laufzeitende - Von Walter Kozubek

Nachdem auch die Aktienkurse der BRIC-Länder Brasilien, Russland, Indien und China im Zuge der weltweiten Kurskorrektur ordentlich unter die Räder gekommen waren, konnten sie einen Teil der erlittenen Verluste wieder wettmachen. Da die Indizes nun deutlich tiefer als vor einigen Wochen notieren, könnte gerade jetzt ein günstiger Einstiegszeitpunkt in das neue Goldman Sachs Garantiezertifikat auf die BRIC-Länder sein.

Als Basiswert für dieses währungsgesicherte Garantiezertifikat wird ein gleich gewichteter Indexkorb angeboten, der sich aus folgenden Indizes zusammensetzt:

Der FTSE Latibex Top-Index repräsentiert neben den brasilianischen Top-Werten auch jene aus Chile und Mexiko. Russland ist mittels des von der Wiener Börse berechneten RDX-Index vertreten, der indische Aktienmarkt findet sich in Form des neuen DBIX Deutsche Börse Indien-Index wieder. Der FTSE/Xinhua China 25-Index vertritt den chinesischen Aktienmarkt.

Am Laufzeitende des Zertifikates (5.6.12) wird der Anleger zu 90-95% an der durchschnittlichen positiven Performance, die auf Grund der Kurse quartalsweiser Stichtage errechnet wird, beteiligt. Diese Durchschnittsbildung soll kurzfristige Kursausreißer zu Ungunsten des Anlegers glätten. Allerdings reduziert diese Art der Performanceermittlung den Ertrag gerade dann, wenn die Kurse am Laufzeitende ordentlich zulegen. Falls die durchschnittliche Performance am Laufzeitende nicht positiv ist, sieht man wenigstens sein eingesetztes Kapital wieder.

Das Goldman Sachs Garantiezertifikat auf die BRIC-Länder, ISIN: DE000GS0KEH7, kann noch bis 2.6.06, natürlich auch an der EUWAX, mit 100 Euro je Zertifikat gezeichnet werden.

Fazit: Dieses Zertifikat eignet sich für Anleger, die sich von kurzfristigen Kursausschlägen der Schwellenländerindizes, die mitunter natürlich sehr heftig ausfallen können, nicht nervös machen lassen. Konservative Anleger, die grundsätzlich positiv für diese Wachstumsmärkte eingestellt sind, aber dennoch auf doppelten Boden – Garantie und asiatische Durchschnittsbildung - wert legen, werden dieses Zertifikat einer normalen Indexveranlagung höchstwahrscheinlich vorziehen.

Share if you care.