Klage gegen 1860 München

9. Juni 2006, 12:48
1 Posting

Pekinger Klub wegen ausstehender Zahlungen für Jiayi Shao sauer

Peking/München - Der Pekinger Fußballklub Guo'an hat 1860 München verklagt, weil der von Walter Schachner betreute deutsche Zweitligist seine Zahlungen für den ausgeliehenen chinesischen Nationalspieler Jiayi Shao nicht geleistet hat. Für die ausstehenden Gelder und wegen Vertragsbruchs fordert der Pekinger Verein 600.000 Euro, wie die chinesische Tageszeitung "Xinjingbao" am Donnerstag berichtete.

Die Klage gegen die finanziell in Schwierigkeiten geratenen Münchner haben die Pekinger nach Angaben der Zeitung sorgfältig vorbereitet. 1860 München sei am Mittwoch per Fax informiert worden.(APA)

Share if you care.