NBA: Erster Matchball abgewehrt

2. Juni 2006, 16:30
3 Postings

Miami Heat nach 78:91-Niederlage bei Pistons nur noch 3:2 voran

Auburn Hills/Michigan - Die Detroit Pistons haben am Mittwochabend mit einem relativ ungefährdeten 91:78-Heimsieg über Miami Heat im fünften Match des Eastern-Conference-Finales der National Basketball Association (NBA) das vorzeitige Playoff-Aus verhindert. Miami führt damit in der "best of seven"-Serie nur noch 3:2, doch am Freitag (Ortszeit) hat das Team von NBA-Superstar Shaquille O'Neal Heimvorteil.

Bei Detroit war diesmal Tayshaun Prince, der mit 29 Punkten persönliche Playoff-Bestleistung verzeichnete, der überragende Mann auf dem Parkett. Bei den Gästen aus Florida, die sich seit Gründung ihrer Franchise vor 18 Jahren bisher noch nie für die NBA-Finalserie qualifiziert haben, blieben die Superstars Dwyane Wade (trotz 23 Punkten) und O'Neal (19) unter "Normalform". Vor allem die schwache Ausbeute von der Linie brach Miami in diesem Match das Genick, nur 6 von 20 Freiwürfen (nur 30 Prozent Erfolgsquote) landeten im Ziel, während die Pistons 23 ihrer 26 Versuche (88,5 Prozent) erfolgreich abschlossen.(APA)

Share if you care.