Constantia Packaging kauft zweiten Standort in Polen

12. Juni 2006, 14:26
posten

70 Prozent an ColorCap erworben - Option auf die restlichen 30 Prozent

Wien - Constantia Flexibles, eine 100-prozentige Tochter der börsenotierten Constantia Packaging AG, übernimmt mit Wirkung zum 1. Juli 2006 die Mehrheit (70 Prozent) am polnischen Hersteller von flexiblen Verpackungen ColorCap Sp. z.o.o. D. Damit erhält Constantia Flexibles einen zweiten Standort in Polen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

ColorCap ist ein im Südwesten Polens gelegenes Unternehmen, das seit 15 Jahren am Markt tätig ist. Die Produkte von ColorCap gehören zum Kerngeschäft der Constantia Flexibles. Das polnische Unternehmen erwirtschaftet mit 210 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 20 Millionen Euro "und entspricht den Rentabilitätskriterien der Constantia Packaging Gruppe", wie der Käufer mitteilt. Kaufpreis wird keiner genannt. Beide Unternehmen hätten eine "nahezu komplementäre Kundenstruktur".

Verkäufer des 70-Prozent-Anteils sind laut Constantia drei Privatpersonen, von denen zwei weiterhin im Management von ColarCap tätig sein werden und die zusammen mit 30 Prozent am Unternehmen beteiligt bleiben. Für Constantia Flexibles bestehe die Option, die restlichen 30 Prozent im Jahr 2010 zu übernehmen. (APA)

Share if you care.