Böhler-Uddeholm fixiert Aktiensplit

12. Juni 2006, 14:26
posten

Attraktivität der Aktien für Kleinanleger soll erhöht werden: Teilung 1:4

Wien - Der am 16. Mai beschlossene Aktiensplit der Böhler-Uddeholm Aktie wird an der Wiener Börse am 8. Juni 2006 zu Handelsbeginn vollzogen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Wie bereits berichtet, wurde eine Aktienteilung (Aktiensplit) bei Böhler-Uddeholm-Aktien im Verhältnis 1:4 beschlossen, dieser Aktiensplit wurde nunmehr im Firmenbuch eingetragen. "Böhler-Uddeholm will mit diesem 1:4 Split die Handelbarkeit seiner Aktien erleichtern und vor allem für Kleinanleger die Attraktivität der Aktien erhöhen."

Dadurch vervierfacht sich die Anzahl der Aktien von 12,750.000 Stückaktien auf 51,000.000 Stückaktien, teilt das Unternehmen mit. Gleichzeitig wird der Kurs der Böhler-Uddeholm-Aktie am 8. Juni 2006 (Handelsbeginn) von der Wiener Börse auf ein Viertel der Notierung des Vortages umgestellt.

Die Aktionäre der Böhler-Uddeholm AG haben in der Hauptversammlung am 16. Mai im Zusammenhang mit dem Aktiensplit auch eine Kapitalberichtigung aus Gesellschaftsmitteln ohne Ausgabe von neuen Aktien beschlossen. Das Grundkapital wurde von 92,692.500 Euro um 9,307.500 Euro auf 102,000.000 Euro erhöht. Damit wird nach dem Aktiensplit ein Grundkapital von 2,00 Euro pro Aktie erreicht, teilt Böhler-Uddeholm mit. (APA)

Share if you care.