USA setzen Unterstützung für Serbien aus

7. Juni 2006, 16:33
9 Postings

Wegen mangelnder Zusammenarbeit mit Den Haag

Washington - Die US-Regierung hat die finanzielle Unterstützung Serbiens wegen mangelnder Kooperation mit dem UNO-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag eingefroren. Wie das Außenministerium am Mittwoch (Ortszeit) bekannt gab, werden sieben Millionen Dollar (5,4 Millionen Euro) vorerst nicht an die Regierung in Belgrad ausgezahlt.

"Wir rufen Belgrad zur vollständigen Zusammenarbeit mit dem Tribunal auf", sagte der Sprecher des State Department, Sean McCormack. Oberste Priorität habe die Festnahme und Überstellung mutmaßlicher Kriegsverbrecher, insbesondere des noch immer flüchtigen Ratko Mladic, erklärte McCormack. Zuvor hat die EU ihre finanzielle Unterstützung und Verhandlungen mit Belgrad auf Eis gelegt, weil der bosnisch-serbische Exgeneral immer noch auf freiem Fuß ist.(APA/AP)

Share if you care.