Neue Spekulationen um Di-Tod

5. Juni 2006, 19:10
3 Postings

Ehemaliger Scotland-Yard-Chef machte überraschende Andeutungen, dass der Tod von Lady Diana kein gewöhnlicher war

London - Der frühere Scotland-Yard-Chef John Stevens machte beim Literaturfestival von Hay-on-Wye an der Grenze von England und Wales überraschend Andeutungen, dass der Tod von Lady Diana 1997 in Paris kein gewöhnlicher Unfall gewesen sein könnte.

Der Chef-Ermittler gab bekannt, dass es neue Beweise geben soll. "Wir gehen jeder einzelnen Verschwörungstheorie nach", versicherte der frühere Scotland-Yard-Boss. Und fügte hinzu: "Wir haben neue Zeugenaussagen, und wir haben neue gerichtsmedizinische Beweise."(dpa, DER STANDARD Printausgabe 1.6.2006)

Share if you care.