France Telecom wechselt zu internationalem Markenzeichen Orange

7. Juni 2006, 10:29
posten

Konzern wird in 120 Ländern unter dem neuen Namen auftreten

Orange, bisher nur der Name der Mobilfunkfiliale des französischen Telekommunikationskonzerns France Telecom, wird ab Donnerstag zum Markenzeichen der ganzen Gruppe. Diese "Rebranding" wurde am Mittwoch vom Geschäftsführer des Ex-Monopolisten, Didier Lombard, angekündigt. Das mit einem Budget von 200 Mio. Euro für 18 Monate dotierte Umbenennungsprojekt geht mit einer Reihe neuer kommerzieller Angebote und einer weltweiten Werbekampagne einher.

Von der großen Bekanntheit des Namens "Orange" profitieren

France Telecom will durch die Initiative von der großen Bekanntheit des Namens "Orange" profitieren und auch eine Verjüngung des Markenimages bewirken. Der Name Orange, der sich auf der auf Französische auch auf Englisch und Deutsch lesen lässt, hatte bereits den ursprünglichen Namen der Mobilfunkbranche Itineris ersetzt, als der Franzose im Mai 2000 die britische Vodafone-Filiale Orange übernommen hatte.

Nunmehr wird der Name Orange fast alle Tätigkeitsbereiche von France Telecom im fixen und im mobilen Telekommunikationsbereich sowie im Internet in den 120 Ländern bezeichnen, in denen die Gruppe anwesend ist. Auch die B2B-Aktivitäten, die gegenwärtig unter dem Markenzeichen Equant laufen, werden umgetauft.

Start

Der Namenswechsel wird zunächst in Großbritannien, Spanien und den Niederlanden gelten und danach auf Rumänien, Polen, die Schweiz und die Slowakei ausgedehnt werden. Anfang 2007 wird der Name Orange offiziell im Nahen Osten und in Afrika in Kraft treten. Für Frankreich und Großbritannien hat das auch zur Folge, dass der Name des Internet-Providers Wanadoo ab 1. Juni 2006 verschwindet. Etwas später wird Wanadoo auch in allen anderen Ländern, in denen der Provider anwesend ist, unter dem Namen Orange auftreten. Gleichfalls verschwindet der Fernsehservice via Internet "MaLigne TV".

Nach Angaben der Wirtschaftstageszeitung "Les Echos" wird France Telecom unter dem Markenzeichen Orange auch ein neues Internet-Angebot in Frankreich starten. Für ein Monatsabonnement von 29,90 Euro werden den 6,21 Mio. Wanadoo-Abonnenten Internet, Telefon und Fernsehen via ADSL gemeinsam angeboten. Damit macht France Telecom den Mitbewerbern Free und Neuf Cegetel Konkur von der großen Bekanntheit des Namens "Orange" profitieren renz. Die Information wurde von der Betriebsleitung allerdings nicht bestätigt. Was die Fixdienste in Frankreich anlangt, so werden diese weiterhin den Namen France Telecom tragen.

5,7 Milliarden Gewinn

France Telecom hat im Vorjahr einen Nettogewinn von 5,7 Mrd. Euro. Gleichzeitig kündigte die Betriebsleitung bis 2008 den Abbau von 17.000 Stellen an, 16.000 davon in Frankreich.(APA)

Link

Orange

Share if you care.