Extremsportlerin durchschwimmt ganze Donau

6. Juni 2006, 19:31
4 Postings

Mimi Hughes will in 90 Tagesetappen das Schwarze Meer erreichen - am 2. Juni in Wien - Aktion soll für sauberes Wasser werben

Wien - 2.794 Kilometer lang ist die Donau - und Mimi Hughes hat es sich zum Ziel gesetzt, den gesamten Strom zu durchschwimmen. Die 49-jährige Extremsportlerin und Mutter von vier Kindern hat bereits knapp 900 Kilometer absolviert und wird am 2. Juni in Wien sowie am 4. Juni in Hainburg an Land gehen. Mit dieser Aktion möchte die US-Amerikanerin auch auf die Bedeutung des reinen Wassers und die Völkerverständigung hinweisen.

In 90 Tagesetappen zu je rund 30 Kilometern möchte Hughes das Donaudelta an der Mündung zum Schwarzen Meer erreichen. Begleitet wird sie lediglich von ihrer Tochter Kelsey, die ihre Mutter in einem Paddelboot begleitet. Bis jetzt hat die Langstreckenschwimmerin ihren Zeitplan einhalten können - und das trotz gebrochener Zehe, unerwarteter Kälte und schwierigen Strömungsbedingungen.

Freiwillige Helfer sorgen bei den Etappenzielen für Quartier. Am 2. Juni 2006 (Freitag) geht Mimi Hughes beim Steg vor dem Restaurant der Marina Wien an Land. Die Ankunftszeit soll zwischen 14.00 und 15.30 Uhr liegen. Zwei Tage später, am 4. Juni (Sonntag), wird Hughes in Hainburg erwartet. (APA)

Share if you care.