BCR-Übernahme durch Erste Bank verzögert sich bis Ende Juli

20. Juni 2006, 16:20
posten

Genehmigung der rumänischen Wettbewerbsbehörde noch ausständig - "Kein Einfluss auf Vorbereitungen für geplante Integration"

Wien - Der Abschluss der Übernahme der rumänischen Banca Comerciala Romana (BCR) durch die Erste Bank wird sich um bis zu drei Monate verzögern. Die Verschiebung des ursprünglich angepeilten Datums für den Aktienübertrag sei auf die noch ausstehende Zustimmung der rumänischen Wettbewerbsbehörde zurückzuführen, teilte die Erste Bank am Mittwoch mit. Man rechne nun damit, den Kauf bis Ende Juli abschließen zu können.

Nach entsprechenden Gesprächen zwischen der Privatisierungsagentur AVAS und der Erste Bank sowie den daraus folgenden Änderungen des Kaufvertrages werde die Zustimmung der rumänischen Regierung in Kürze folgen, heißt es in der Mitteilung. Um noch offene administrative Maßnahmen abzuschließen habe man mit der AVAS vereinbart, den Abschluss der Transaktion um bis zu drei Monate zu verschieben. Aus heutiger Sicht werde mit einem Abschluss der Transaktion im Verlauf des Juli gerechnet, womit eine erstmalige Konsolidierung der BCR in den Ergebnissen des 3. Quartals erfolgen könne.

Dieser Aufschub habe keinen Einfluss auf die Vorbereitungsmaßnahmen zur geplanten Integration der BCR, die bereits im Anschluss an die Unterzeichnung der Kaufvereinbarung begonnen hätten, wird betont. (APA)

Share if you care.