Alfred Grinschgl für weitere fünf Jahre RTR-Geschäftsführer

7. Juni 2006, 10:29
posten

Morak: "In dieser Funktion bestens bewährt"

Alfred Grinschgl wurde am Mittwoch für weitere fünf Jahre zum Geschäftsführer für den Fachbereich Rundfunk der Rundfunk- und Telekom Regulierungs GmbH (RTR) in der Medienbehörde KommAustria bestellt. Das gab Medien-Staatssekretär Franz Morak in einer Aussendung bekannt. Die RTR wurde 2001 als Geschäftsapparat der KommAustria eingerichtet. Grinschgl, einer der Pioniere des Privatradios in Österreich, wurde damals Geschäftsführer für den Rundfunkbereich.

"Bestens bewährt"

"Alfred Grinschgl hat sich in den letzten Jahren in dieser Funktion bestens bewährt. Der Aufbau des Regulators und des Kompetenzzentrums RTR waren wichtige Entwicklungsschritte bei der Etablierung einer dualen Rundfunklandschaft in Österreich. Ich bin zuversichtlich, dass er auch die kommenden Herausforderungen wie die Digitalisierung des Fernsehens im Sinne der österreichischen Medienlandschaft bestmöglich begleiten wird", so Morak. (APA)

Share if you care.