Verkehrsinnovationen, Multimediaideen, Forschungspolitik

6. Juni 2006, 20:39
posten
Verkehrsinnovationen:

"Verkehr intermodal: heute - morgen": Eine Veranstaltung des Infrastrukturministeriums, der Forschungsförderungs­gesellschaft FFG und des Unternehmens TrustConsult, die die Nutzung von neuen Informations- und Kommunikationstechnologien zum Thema hat, die Systeminnovationen im Verkehrssektor ermöglichen. Es geht darum, mit mehr "Intelligenz" in den Verkehrssystemen, Voraussetzungen zu schaffen, um aufgrund aktueller Verkehrsinformationen die bestmöglichen Verkehrsmittelkombinationen wählen zu können.

Vienna Marriott Hotel, 1010 Wien, Parkring 12a, 1. 6., 9-17.30
FFG Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Multimediaideen:

Nur mehr bis 2. 6. können Projekte zum diesjährigen Multimedia- und E-Business-Staatspreis eingereicht werden. Ein Sonderpreis wird diesmal für Innovationsideen vergeben, die sich direkt an Kinder richten. Und wie sich das gehört, ist das Zielpublikum auch die Jury. Die Projekte werden von Kindern beurteilt. Einreichunterlagen und Adressen auf der Staatspreis-Website.

Multimedia-Staatspreis

ForscherInnen-Arbeitsmarkt:

"A Researchers' labour market: Europe a pole of attraction?" Am 1. und 2. Juni wird im Haus der Industrie (Schwarzenbergplatz 4, 1030 Wien) über Forschung und Karriere in Europa diskutiert. Eine Veranstaltung im Rahmen der EU-Präsidentschaft Österreichs. Veranstalter sind: das Wissenschaftsministerium und die EU-Kommission.

Europe a pole of attraction?

Forschungspolitik:

"Welche Forschungspolitik braucht Österreich?" Das Renner-Institut und das Wissenschaftszentrum Wien haben Experten zur Diskussion eingeladen. Helga Nowotny, Vizepräsidentin des ERC Scientific Council, spricht zum Thema "Europäische Forschungspolitik: Kräfte und Gegenkräfte". Haim Harari, ehemaliger Präsident des Weizmann-Instituts, hält auch einen Vortrag: "From Basic Research to Economic Value: An Incredible Adventure". Auf dem Podium werden schließlich Ulrike Felt, Professorin am Institut für Wissenschaftsforschung der Universität Wien, Christoph Badelt, Rektor der Wirtschaftsuniversität Wien, Vorsitzender der Österreichischen Rektorenkonferenz, Josef Broukal, SPÖ-Wissenschaftssprecher, und Jörg Flecker, Leiter der Forschungs- und Beratungsstelle Arbeitswelt sitzen.

Renner-Institut, Europasaal im Neubau des Hotel Altmannsdorf, 1120 Wien, Oswaldgasse 69, 13. 6., 16.00
Renner Institut
Reco
(DER STANDARD, Printausgabe 31.5.2006)

Share if you care.