Verbote in der Schwangerschaft

31. Mai 2006, 14:11
12 Postings

Buchtipp: Sachbuch räumt mit "gut gemeinten" Ratschlägen auf - Jede Frau kann auf sich selbst hören

Wien - Werdende Mütter sind von Beginn ihrer Schwangerschaft an von allen Seiten mit 1000 Verboten, Tipps und Tricks konfrontiert. Jede weiß jedoch am besten, was zu tun und was zu lassen sei. Zumeist führen all diese gut gemeinten Ratschläge zu großer Verunsicherung und die Schwangerschaft wird als einziges Risiko erlebt. Dieses Buch räumt auf mit falschen Verboten und Vorurteilen.

Die Autorin hat als Ärztin über 2500 Schwangerschaften und Geburten selbst betreut und zeigt worauf es bei einer Schwangerschaft wirklich ankommt. Sie klärt alle drängenden Fragen auf, die sich Schwangere stellen und stellt sich kompetent allen Streitfragen, die ihr selbst am Herzen liegen.

Als roter Faden zieht sich die Botschaft durch das Buch, dass Mütter viele richtigen Antworten ganz leicht selbst finden, wenn sie ihrem Gespür vertrauen. Die Autorin belegt ihre Erfahrungen mit zahlreichen Praxisbeispielen und humorvollen Illustrationen.

Dr.in Imma Müller-Hartburg ist Fachärztin für Gynäkologie mit eigener Praxis, Oberärztin und Vorstandsmitglied eines Krankenhauses in Wien. In diesem Buch fasst sie zusammen, was sie in Ihrer Ordination schwangeren Frauen stets erfolgreich rät. (pte)

Imma Müller-Hartburg:
1001 Verbote in der Schwangerschaft
Tipps & Tricks, die man besser ignoriert
Goldegg Verlag 2006
ISBN 3-901880-93-3
Euro 14,80
  • Artikelbild
    foto: buchcover
Share if you care.