Gates hält wenig von den Innovationen der Spiele- Konkurrenz

3. Juli 2006, 14:52
16 Postings

Bewegungssensitive Controller sind nicht Mainstream – Bekannte Genres werden bleiben, Spielen wird aber geselliger werden

Microsoft ist der Spiele-Konsolen Konkurrenz mit seiner neuen XBox zumindest bei der Markteinführung davongezogen, doch Sony und Nintendo haben dafür beide eine Innovation aus dem Hut gezaubert.

Controller

Sowohl die Playstation 3 als auch Nintendos "Wii" werden mit einem bewegungssensitiven Controller in die Wohnzimmer kommen und damit neue Spiele – Möglichkeiten eröffnen.

Für Gates ist die Xbox 360, von der er bis zum Jahresende immerhin 10 Millionen Einheiten verkaufen will, aber durch die neuen Controller der Konkurrenz keineswegs ins Hintertreffen geraten. "Es gibt hier Raum für Innovationen – aber den Controller zu bewegen ist bei den meisten Spielen nicht Mainstream", sagt der Microsoft-Gründer in einem Interview mit MTV. "Die Leute sind nicht sehr gut darin tatsächlich still zu stehen", so Gates weiter. Mit den neuen Controllern könnten daher nicht beabsichtigte Bewegungen starken Einfluss auf das Spielgeschehen haben.

Genres bleiben

Obwohl sich in der Welt der Spiele vieles ändert, werden die alten Genres vorhanden bleiben: "Es wird immer First-Person Shooters, Fußball und ähnliches geben, wir müssen das aber mit neuen Ideen ergänzen, damit es für jeden etwas Neues und Aufregendes gibt".

Gesellig

Vor allem wird sich Gates zu folge auch das soziale Verhalten beim Computerspielen ändern: "Einige Spiele wird man alleine Spielen". Da man aber Männer und Frauen in allen Altersstufen für die Spiele-Konsolen begeistern will, soll das Spielen in Zukunft viel geselliger werden.

Zukunftsmusik

Auch einen Blick in die Zukunft wagt Gates. Dann soll es die "eierlegende Wollmilchsau" geben, die Handy, tragbare Konsole und Media Player vereint. "Die Welt ist noch nicht bereit für ein Gerät, das alles Bedürfnisse befriedigt. Aber in einigen Jahren wird die Hardware viel besser sein und wir werden die Software dafür haben und jeder wird es als selbstverständlich sehen, dass es bessere Geräte gibt".(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Microsoft- Gründer Bill Gates führt die XBox vor.

Share if you care.