Tiscover AG wieder in der Gewinnzone

21. Juni 2006, 09:32
posten

2005 Zehn-Millionen-Euro-Umsatzmarke geknackt und "schöne schwarze Null" beim Ergebnis

Innsbruck - Die Online-Reiseplattform Tiscover AG mit Hauptsitz in Innsbruck blickt auf das bisher erfolgreichste Geschäftsjahr zurück. 2005 knackte der europäische Marktführer im Online-Tourismus die Zehn-Millionen-Euro-Umsatzmarke. Noch in diesem Jahr sind weitere Privatisierungsschritte geplant, kündigte das Unternehmen am Dienstagabend anlässlich des 15-jährigen Firmenjubiläums an. Tiscover gehört zu 91 Prozent dem Land Tirol, zu sechs Prozent dem Kristallkonzern Swarovski und zu drei Prozent der BA-CA.

"Wir haben im Vorjahr eine schöne schwarze Null geschrieben", zeigte sich Vorstand Bruno Walter bei einem Pressegespräch zufrieden. Er verwies auf ein positives Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) "jenseits der 100.000 Euro". Nach den Konsolidierungsjahren 2003 und 2004 sei man im vergangenen Jahr in die Gewinnphase gekommen, ergänzte sein Vorstandskollege Konrad Plankensteiner.

Fortsetzung der Privatisierung

Die Privatisierung der Tiscover AG, die 2000 begonnen habe, soll heuer fortgesetzt werden. So dürfte sich die Tirol Werbung laut Plankensteiner auf einen Anteil von 49 Prozent zurückziehen. Das Land Tirol hatte einen Verkauf der Tiscover-Mehrheit bereits in der Vergangenheit in Erwägung gezogen. Das Führungs-Duo der Online-Plattform begrüßte das Vorgehen, weil dies mit einem "Wachstums- und Entwicklungspotenzial" verbunden sei.

1,3 Mio. Buchungen und Reservierungsanfragen sowie 385 Mio. so genannte Page Impressions wurden 2005 auf www.tiscover.com verzeichnet. Im Portfolio befinden sich über 2.000 Regionen und rund 20.000 Betriebe. Tiscover versteht sich als Ansprechpartner sowohl für Endkonsumenten als auch für touristische Anbieter. Neben Österreich gibt es Länderportale für Deutschland, Italien, die Schweiz, Liechtenstein, Großbritannien und Südafrika. Ziel sei es, alle relevanten europäischen Märkte zu erschließen. Als nächste Projekte wurden Schottland, Kroatien, Spanien, Frankreich und Montenegro genannt.

Gründung 1991

Tiscover wurde 1991 als TIS GmbH und Anbieter des ersten elektronischen Tourismus Informations Systems Österreichs gegründet. Seit 2000 fungiert die Tiscover AG - sie beschäftigt derzeit 75 Angestellte - als Online-Tourismus-Plattform. Mit dem Relaunch des Portals - Tiscover07 - soll die Plattform noch schneller und bequemer werden. (APA)

Share if you care.