Swisscom steigt aus Pay-TV-Angebot für Kabelnetzbetreiber aus

7. Juni 2006, 10:29
posten

Zu wenige Kunden

Zwei Jahre nach dem Start ist bereits Schluss: Die Swisscom steigt aus dem Pay-TV-Angebot für Kabelnetzbetreiber aus. "Wir haben zu wenige Kunden zusammengebracht", sagte Sprecher Sepp Huber am Dienstag zu einem Vorausbericht der Fernsehzeitschrift "TV2".

Das so genannte "Premium Digital TV" sei als Angebot gedacht gewesen, damit die Kabelnetzbetreiber nicht in eigenes Pay-TV investieren müssten. Die Kabelnetzgesellschaften hätten aber eigene Pay-TV-Lösungen realisiert, sagte Huber. Ein Stellenabbau sei mit der Einstellung des im April 2004 lancierten Angebots nicht verbunden.

Trotz des Rückschlags setzt der größte Schweizer Telekomkonzern weiterhin auf das Fernsehgeschäft, um dereinst einen Teil des Einnahmenverlusts im schrumpfenden Telekomgeschäft auffangen zu können. Noch in diesem Jahr soll das wegen technischer Probleme mehrfach verschobene Internet-TV starten.

Nachdem man bereits übers Mobilfunknetz auf dem Handy fernsehen kann, hatte die Swisscom Anfang Jahr zudem einen Pilotversuch mit Handy-TV vom Fernsehsendemast (DVB-H) in der Region Bern durchgeführt.

Der Versuch sei beendet, sagte Huber. Es sei aber offen, ob die Swisscom das Handy-TV vom Fernsehsendemast auf den Markt bringen werde. Da sei noch kein Entscheid gefallen, sagte Huber.

Ein Grund für die Zurückhaltung sind die Endgeräte, die kaum verfügbar sind. Die Swisscom hat noch keinen DVB-H-Plan für die Schweiz - mit Sicherheit gibt es kein DVB-H-Angebot zur in 10 Tagen beginnenden Fußball-WM.(APA/sda)

Share if you care.