Großer Österreichischer Plakatpreis in Platin CCP,Heye

4. April 2007, 12:34
3 Postings

Plakatpreis in Gold für Almdudler "Light/Sie" von Lowe GGK, Silber nochmals an CCP,Heye und Bronze für JWT

Der Große Österreichische Plakatpreis der Gewista in Platin ergeht an: McDonald's mit dem Sujet "Salads plus", das am Rolling Board gezeigt wurde. Eine gewissermaßen dreigeteilte Dame in schlanker Erotik.

Sowohl in der Kreativbewertung als auch in der objektiven Messung durch die GewistaAußenwerbeMedienAnalyse (GAMA) geht dieses Sujet als Sieger hervor.

Den Großen Österreichischen Plakatpreis in Gold erhielt Almdudler für die Kampagne "Light/Sie" von Lowe GGK.

AGENTUR

Silber bekommt McDonald's und CCP, Heye mit der Kampagne "Netter Versuch, Mama".

AGENTUR

Bronze ging an die ÖBB und JWT für das Sujet "Erschreckend hohe Benzinpreise".

AGENTUR

Zudem wurden Anerkennungen in Gold für die kreativsten und laut GAMA effizientesten Sujets in den Kategorien Papierplakat, City Light und Rolling Board vergeben: Im Kreativbereich gingen Almdudler "Light/Sie"; Lowe GGK (Kategorie Papierplakat), Toblerone "Die Welt ist kein Dreieck/Fahrrad"; Ogilvy&Mather (Kategorie City Light) und McDonald's "Salads plus a-c", CCP, Heye (Kategorie Rolling Board) als Sieger hervor, bei den effizientesten Kampagnen McDonald's "Netter Versuch, Mama"; CCP, Heye (Kategorie Papierplakat), Filmladen "Mr. & Mrs. Smith"; Harald Pühringer (Kategorie City Light) sowie UPC Telekabel "Österreichs schnellstes Breitbandinternet" (Kategorie Rolling Board).

McDonald's entwickelte sich zum großen Abräumer: Gleich drei Awards gingen an die Kreativen von CCP, Heye. (red)

  • Artikelbild
    foto: gewista
  • Artikelbild
    foto: gewista
  • Artikelbild
    foto: gewista
Share if you care.