Das Massaker von Haditha

26. Juni 2006, 17:58
posten
19. November 2005: Eine am Straßenrand deponierte Bombe explodiert in Haditha, im Zentralirak, neben einem US-Konvoi. Ein US-Soldat stirbt. Die US-Armee meldet später den Tod des Soldaten und von 15 Zivilisten bei der Explosion.

Januar 2006: Die US-Armee beginnt mit der Untersuchung der Vorfälle in Haditha. Inzwischen leitet das Naval Criminal Investigative Service (NCIS), eine Navy-Behörde, die Untersuchungen.

27. März 2006: Time berichtet, dass die 15 Zivilisten nicht bei einer Explosion starben, sondern von Marines erschossen wurden. Der Bericht stützt sich auf die Aussagen von Augenzeugen.

17. Mai 2006: Auch der US-Abgeordnete John Murtha gibt an, dass US-Soldaten bei einer Racheaktion in Haditha 15 Iraker erschossen haben.

26. Mai 2006: Die Untersuchungen des NCIS haben laut US-Medien ergeben, dass in Haditha 24 Zivilisten von Marines erschossen wurden. (red/DER STANDARD, Printausgabe, 31.5.2006)

Share if you care.