DER STANDARD hat die besten Pressefotos

4. April 2007, 12:32
32 Postings

APA und Canon prämierten die Bilder des Jahres - die meisten ausgezeichneten und das höchstdekorierte stammen von STANDARD-Fotografen - Mit Ansichtssache

Der neue Fotobewerb der APA knüpft nahtlos an 1992 an. Als die Nachrichtenagentur damals zum - vorerst - letzten Mal Bilder auszeichnete, gewann STANDARD-Fotograf Matthias Cremer. Das Sujet: Kanzler Franz Vranitzky und Vize Erhard Busek schauen einander bei einer Veranstaltung distanziert und fragend an.

Dienstagabend die Neuauflage namens "Objektiv", diesmal nach dem Muster der renommierten World Press Awards mit Partner Canon. Gesamtsieger ist schon wieder ein STANDARD-Fotograf: Robert Newald gewann mit einem Porträt der Schauspielerin Jane Birkin bei der Viennale 2005 (heute auf Seite 1 des STANDARD). Dieses Bild schaffte zugleich Platz eins in der Kategorie Kunst und Kultur.

Mit einem Foto des britischen Historikers David Irving beim Prozess wegen Wiederbetätigung in Wien gelang Newald zudem ein zweiter Platz in der Kategorie Porträt.

Matthias Cremer machte mit Parlamentspräsident Andreas Khol auf der umgebauten Parlamentsrampe den zweiten Platz in der Kategorie Politik und Wirtschaft.

STANDARD-Fotograf Heribert Corn schaffte mit Jörg Haider einen fünften Platz in der Kategorie Porträt. DER STANDARD ist damit die am meisten und höchsten prämierte Zeitung in dem Bewerb. (fid/DER STANDARD, Printausgabe, 31.5.2006)

  • Pressefoto des Jahres: Robert Newald fotografierte Jane Birkin für den STANDARD
    foto: der standard/robert newald

    Pressefoto des Jahres: Robert Newald fotografierte Jane Birkin für den STANDARD

  • Robert Newald: Fotograf des Jahres, links im Bild, Matthias Cremer: 2. Platz Kategorie Politik.
    foto: der standard/hendrich

    Robert Newald: Fotograf des Jahres, links im Bild, Matthias Cremer: 2. Platz Kategorie Politik.

Share if you care.