Leichnam von Ex-Zarin kehrt per Schiff nach Sankt Petersburg zurück

6. Juni 2006, 18:46
1 Posting

Endgültige Beisetzung der Mutter des letzten russischen Zaren im September

Kopenhagen - Der Leichnam der 1928 gestorbenen Ex-Zarengattin Maria Fjodorowna soll Ende September per Schiff von Kopenhagen nach Sankt Petersburg gebracht werden. Das berichtete die Zeitung "Jyllands-Posten" am Dienstag.

Der Sarg der in Dänemark 1847 als Prinzessin Dagmar geborenen Frau von Zar Alexander III. (1845 - 1894) werde am 23. September nach einer feierlichen Zeremonie aus der bisherigen Grabstätte gehoben und zunächst nach Kopenhagen gebracht.

Mutter des letzten russischen Zaren

Die Mutter des 1918 nach der Oktoberrevolution ermordeten letzten russischen Zaren Nikolaus II. soll zunächst von einem dänischen Marineschiff nach Kronstadt gebracht und dort von der russischen Marine übernommen werden. Am 28. September ist die endgültige Beisetzung der Ex-Zarin an der Seite ihres Mannes in der Sankt Petersburger Peter-und-Paul-Kathedrale vorgesehen.

1919 war die gebürtige Dänin in ihre Heimat geflüchtet und hatte bis zu ihrem Tod in der Nähe von Kopenhagen gelebt. Sie wurde im Dom von Roskilde beigesetzt, wo seit dem 15. Jahrhundert 20 dänische Könige und 17 Königinnen ihre letzte Ruhestätte haben. (APA/dpa)

Share if you care.