Unruhen in einem tief gespalten Land

13. April 2007, 13:07
7 Postings

In Osttimor herrschen seit einer Woche chaotische Zustände - Tausende sind auf der Flucht - Eine Ansichtssache

Bild 1 von 8

Am 30. August 1999 hatten sich 80 Prozent der überwiegend christlichen Bevölkerung von Osttimor in einem von den Vereinten Nationen organisierten Referendum gegen einen indonesischen Autonomieplan und damit für die Eigenstaatlichkeit entschieden.

Die Besatzungsmacht Indonesien richtete daraufhin ein Blutbad an. Hunderttausende flohen, wurden vertrieben oder verschleppt. Der UNO-Sicherheitsrat beschloss die Einsetzung einer Übergangsverwaltung bis zur Verwirklichung der Unabhängigkeit, die 2002 nach freien Parlamentswahlen und der Verabschiedung einer Verfassung verwirklicht wurde.

Share if you care.